Weggeworfen

verletzte Hündin Sasha

Sasha - kleines, ungewolltes, schwer verletztes Mädchen, das niemand mehr wollte...

Update vom 13. März 2022

Heute zeigen wir euch einfach mal schöne Bilder, ein Happy End. Dies ist eine von sehr vielen Antworten auf die Frage, warum wir Tierschutz machen...

Sasha wure mit gebrochener Hüfte und kaputten Hinterbeinen in Rumänien von unserer Tierschützerin Carmen aufgenommen, es wollte sie keiner mehr und sie sollte "entsorgt" werden...wir berichteten (siehe unten).

Eine erste OP fixierte die Hüfte, schnell stellte sich jedoch heraus, dass eine weitere OP nötig war, um auch das Bein zu fixieren damit sie jemals wieder laufen kann. Während dieser OP wurde auch ihr kaputtes Auge behandelt, mit dem Ergebnis, dass sie auf diesem blind ist.
Trotzdem ist Sasha eine kleine Kämpferin und das Video spricht Bände, dass sich jede Strapaze gelohnt hat.

Sasha heißt jetzt Lotta. An diesem Wochenende ist sie nach Deutschland gereist in ihre wunderbare Familie. Sie darf ankommen, hat im Sturm alle Herzen erobert und genießt ihr neues Leben schon jetzt in vollen Zügen.

DANKE 💝 Euch allen, die für Sasha gespendet haben und uns geholfen haben, ihre Operationen & Medikamente zu bezahlen und dass ihr alle Daumen & Pfoten für sie gedrückt habt

DANKE 💝 an unsere Tierschützerin Carmen. Du hast Sasha aufgenommen, sie beschützt und hast jede Hürde mit ihr gemeinsam gemeistert. Sie nach den Operationen umsorgt, für sie gekocht und ihr Schritt für Schritt zurück ins Leben geholfen. Du hast sie für ihre große Reise gestärkt und ihr das Leben geschenkt

DANKE 💝 An Lottas neue Familie. Bei Euch darf sie ankommen und wird geliebt, so wie sie ist. Ihr seid vor keiner Diagnose zurückgeschreckt und habt Lotta mit offnene Armen empfangen. ...Lottas Reise ist natürlich noch nicht so ganz zu Ende. Wir werden ganz sicher erneut von ihr berichten.


Update vom 15. Januar 2022

Die allerschönste Nachricht sofort erstmal vorweg...Sasha hat ein Zuhause gefunden, das schon sehnsüchtig auf sie wartet und sie hat das Herz ihrer zukünftigen Familie ohne wenn und aber sofort erobert.

Das kleine Mäuschen wird nie wieder ungewollt sein und es steht ihr eine wunderbare Zukunft bevor, in der sie alles nachholen darf, was sie bis jetzt vermisst hat. Jetzt muss sie nur noch wieder auf die Beine kommen...

Sasha erholt sich gut von der Hüftoperation. Sie frisst gut, setzt Kot und Urin normal ab und wird schon agiler von Tag zu Tag. Bald wird sie hoffentlich ihre ersten Schritte machen. Ihre Rute ist leider taub, in ihr verspürt sie kein Gefühl mehr aber da sie weiterhin durchblutet ist, wurde sie vorerst nicht amputiert und wir warten erstmal ab, ob das noch nötig ist. Aktuell bekommt Sasha noch täglich eine Infusion und einen Tierarztcheck.

Das größte Dankeschön geht an dieser Stelle - natürlich an die tollen Tierschützerinnen vor Ort, die Sasha jeden Tag Schritt für Schritt zurück ins Leben helfen - aber auch an Euch!

Eure finanzielle Unterstützung für Sasha ist nicht abgerissen und so erhalten wir bis heute immer wieder Spenden für Sasha um die Kosten von dato ca. 800 € für die Operation und die Vorbereitung und Behandlung der anderen gesundheitlichen "Baustellen" (Nieren, Leber, Infektion etc.) zu stemmen.

DANKE 


Update vom 10. Januar 2022

Heute ist ihr großer Tag...wir bitten Euch, für Sasha fest die Daumen zu drücken. Das kleine Mäuschen wird heute an ihrer gebrochenen Hüfte operiert.

Nachdem wir sie vor ca. 2 Wochen von der Straße aufgenommen haben, kamen leider immer mehr gesundheitliche Probleme ans Licht. Blutanemie, Nieren- & Leberprobleme sowie eine Infektion im Körper haben uns bangen lassen, wie es für Sasha weitergeht. Unsere Tierschützerin vor Ort hat sie aber so liebevoll mit Medikamenten, selbstgekochtem Diätfutter und viel, viel Zuneigung umsorgt, dass sich ihr Zustand soweit verbessert hat, dass sie heute die Operation zulassen konnte

Ein grandioses Dankeschön geht an unsere lieben Spender! Danke, dass ihr uns und die Hunde unterstützt - für Sasha sind bereits 260 € Spenden angekommen.


4 Dezember 2021

Wieder sehen wir, was Hunde vielen Menschen bedeuten - gar nichts!

Aber unserer Wut Luft zu machen bringt nichts, diese Energie setzen wir lieber in die Rettung von Sasha.

Sasha ist ca. 5 Jahre alt und wurde von aufmerksamen Passanten mit vielen Brüchen im Körper auf Rumäniens Straßen gefunden - was wirklich passiert ist, wissen wir nicht. In der Klinik fand man durch ihren Chip heraus, dass sie ein Zuhause hat - hatte - man will sie nicht mehr. Dies ist zum Glück die Wende in Sashas Leben!!

Unsere liebe Tierschützerin in Rumänien kümmert sich nun um Sasha. Wir finanzieren die Operationskosten und den gesundheitlichen Start in Ihr neues Leben (Impfen/kastrieren). Zur Genesung darf sie mit zu unserer Tierschützerin nach Hause und sucht nach Genesung eine tolle Familie, wo sie ein Zuhause für immer bekommt.

Natürlich ist es schwer jetzt schon über ihren Charakter zu urteilen, sie ist momentan einfach nur dankbar, dass ihr jemand hilft... und auch wie die Verletzungen heilen werden. Aber wir werden für die kleine Wuscheldame alles tun, damit sie ein glückliches Leben leben kann.

Wenn ihr uns mit Sashas Behandlungskosten unterstützen möchtet, freuen wir uns über jede Kleinigkeit. Drückt der kleinen Maus die Daumen!

Und sollte da ein Hals-über-Kopf-verliebt-Mensch unter euch sein, auch Anfragen nehmen wir natürlich unverbindlich und je nach Heilung sehr gerne entgegen.

Paypal: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Vergessene Tierseelen e. V.
Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN: DE26 4765 0130 1010 0695 97


© Vergessene Tierseelen e.V.. All rights reserved.