Hope und Franklyn - wir schauen nicht weg...

Hope ist ein typischer Fall in Griechenland. Jagdhund - der ausrangiert wurde und nicht mehr zu gebrauchen ist. Sie werden vernachlässigt - in Hopes Fall wurde sie wahrscheinlich ausgesetzt oder von "Zuhause" verjagt.
Hope hat Leishmaniose und ihr kompletter Körper ist mit Wunden übersäht. Ihre Haut ist kaputt - juckt und schmerzt.
Sie befindet sich nun in guten Händen und wird versorgt. Wie alt sie tatsächlich ist und wie sie aussieht wenn all ihre Wunden verheilt sind können wir noch nicht sagen - sicher ist aber jetzt schon: Sie ist dankbar für jeden Funken Liebe den man ihr schenkt.
Dank Eurer Spenden, die uns immer wieder erreichen sowie Waffelbackaktionen konnten wir für Hope nun die erste Tierarztrechnung in Höhe von 300,- € übernehmen. Wir werden in Kürze wieder von ihr berichten.
Ein tolles Update von Franklyn wollen wir Euch auch nicht vorenthalten :-)
Der Hundeopi ist weiterhin auf dem Weg der Besserung und auch die Schwellungen in seinem Gesicht sind zurückgegangen.
Er wird weiterhin tierärztlich betreut bis das er wieder vollständig fit ist.