Ankommen dürfen ... -Pflegestelle werden-

Das Schönste, was einem Hund, der auf der Straße geboren wurde oder gelebt hat, kalte Winter überstanden hat und immer um sein Futter kämpfen musste, passieren kann, ist endlich ankommen zu dürfen und vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben schlafen zu können, ohne aufpassen zu müssen, dass ihn niemand tritt, verjagt oder ihm weh tun will.

 

Wir suchen Pflegestellen im Umkreis von Büren, Geseke, Lippstadt, Paderborn, angrenzender Hochsauerlandkreis, Bad Wünnenberg und angrenzende Orte.

 

Um den Schützlingen weiterhin helfen zu können sind Pflegestellen in unserer ehrenamtlichen Tätigkeit eines der wichtigsten Glieder, um das alles machen zu können.

 

In seiner Pflegestelle darf der Hund das erste Mal ankommen, ein Zuhause betreten und erfahren was es heißt, wenn die Menschen sich besonders um ihn kümmern. Sie sind dankbar dafür und genau das lassen sie die Menschen spüren. Gerade als Pflegestelle erlebst du mit die schönsten Momente, wenn der Hund das erste Mal aufblüht.

 

Verbunden ist die "Aufgabe" mit nicht viel Neuem. Wenn bereits ein Hund vorhanden ist, schaut der Neuankömmling gern an diesem auf, um alles richtig zu machen. Voraussetzung ist es jedoch nicht einen eigenen Hund zu haben.

Die meisten Hunde kommen auch in einem Zuhause sehr schnell an und lernen es - wenn es nicht sofort klappt - ganz schnell, dass man den Haufen draußen lässt :-) - Hierbei darf man nie vergessen, dass ein Hund niemals freiwillig in sein eigenes Nest macht - nur manchmal, besonders in einer neuen Umgebung, nicht sofort den Weg nach draußen findet...

Informationen und Tips zu einem guten Start - von der Ankunft bis zur Vermittlung eines Pflegehundes erhaltet ihr selbstverständlich von uns. Während der ganzen Zeit stehen wir Euch zur Seite für Fragen oder bei Problemen, lassen Euch aber auf der anderen Seite euren Schützling wie den eigenen handhaben.

Wenn es dann Anfragen gibt für Euren Pflegehund meistern wir das Kennenlernen natürlich mit Euch gemeinsam.

 

An der Entscheidung, welchen Hund ihr gern in Pflege nehmen möchtet lassen wir Euch teilhaben und entscheiden gemeinsam, welchen Hund wir holen.

Solltet Ihr Urlaub geplant haben oder einfach eine Pause nach einem Hund machen möchtet, berücksichtigen wir selbstverständlich auch das - Wir arbeiten ZUSAMMEN!

Haftpflichtversichert sind die Hunde alle über den Verein.

Futterkostenübernahme der Pflegestelle nehmen wir selbstverständlich sehr gern an - aber auch hier können wir über alles sprechen.

Der Vergessene Tierseelen e. V. besitzt die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 3b) TSchG und ist eingetragen beim Veterinäramt Paderborn sowie im Vereinsregister des Amtgerichts Paderborn unter Registernummer VR 3310 und als gemeinützig beim Finanzamt Paderborn eingetragen.

 

Zusammen können wir viel erreichen. Wenn Ihr Interesse oder erstmal Fragen zu diesem Thema habt, dann schreibt uns sehr gerne an. Wir freuen uns informieren zu dürfen und um so mehr unser Team vergrößern zu können.

 

Euer Team

Vergessene Tierseelen e. V.

 

Susanne Münstermann-Sedic

Ivonne Siedhoff

Tanja Peters

Jessica Franz

Sina Rohde