2. Etappe Rumänien: Roxana´s Shelter in Constanta und zurück nach Hause :-)

Von den leuchtenden Augen im Kinderheim "Stern der Hoffnung" haben wir Euch ja schon berichtet.


Nun ist Meinolf auch in Constanta angekommen - dem Hundeshelter von Roxana und konnte auch dort unsere Spenden abliefern. Alle haben sofort mit angepackt und sich riesig gefreut.

 

Von dem Futter, was von einer tollen Spende vor Ort eingekauft werden konnte, können die Hunde nun die nächsten - etwa 3 Monate - satt werden, und den harten Winter überstehen. Zusätzlich wärmen die vielen Decken, Handtücher und Laken.

 

Zurück nach Deutschland ist Meinolf dann aber doch nicht alleine gefahren :-D

Die kleine Paulina durfte ihn begleiten und hat als Fahrtassistentin sehr ruhige Arbeit geleistet.
Die süße Maus ist nun in Büren-Weiberg auf Pflegestelle und sucht ihr eigenes Zuhause, in dem sie glücklich werden kann.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern und Helfern, die es uns ermöglicht haben nicht nur Kinderaugen, sondern auch Hundeaugen zum Leuchten zu bringen.
Und somit all denen, die von einem Hauch von "Nichts" leben müssen wieder etwas Hoffnung zu schenken!

 

Unserer ganz besonderer Dank gilt Meinolf Münstermann, der nicht nur die stundenlange (tagelange) Fahrt auf sich genommen hat, um Eure Spenden an Ort und Stelle zu bringen, sondern auch die Spritkosten aus eigener Tasche bezahlt hat.

Für einige der Ärmsten konntest du etwas Licht in´s triste Dasein bringen!

 

Infos zum Kinderheim findet ihr auf www.karlsburg2016.jimdo.com


 

 

 

 

 

Auf geht´s - nach Hause ...